Fortbildungsveranstaltung Refresher (1 Tag)
Endoskopische Trainingskurse nach den Kriterien der DGVS

KURSREIHE 4: SEDIERUNG UND NOTFALLMANAGEMENT
zertifiziert und anerkannt von der DGVS

Samstag, 07.Dezember 2024
10:00 – 17:00 Uhr in Potsdam

Bildungswerkstatt-Pflege
Am Bassin 8
14467 Potsdam

Fachliche Leitung
Priv. Doz. Dr. med. Nicolas Hoepffner, FEBG
Facharzt für Gastroenterologie und Innere Medizin,
Internistische Intensivmedizin, Proktologie

Liebe Ärztinnen und Ärzte,
herzlichst möchte ich Sie zu unserem Kurs: Kursreihe 4 Sedierung und Notfallmanagement in Potsdam einladen.

Die Teilnahme am Kurs ist für Ihre tägliche Arbeit wichtig, geradezu unerlässlich. Hier sind einige zentrale Gründe und Fakten, die dies untermauern:

Patientensicherheit
Sedierungen bergen Risiken wie Atemdepression und Kreislaufprobleme. Studien zeigen, dass
bei 1-2 % aller Sedierungen ernsthafte Komplikationen auftreten können . Durch spezialisierte Schulungen können Sie diese Risiken minimieren und im Notfall effektiv handeln.

Pharmakologische Kenntnisse
Ein tiefes Verständnis der Wirkungsweise von Sedativa, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen ist entscheidend für die richtige Medikamentenwahl und Dosierung. Eine Umfrage unter Ärzten ergab, dass 75 % der Befragten nach einer Fortbildung in Sedierung und Notfallmanagement sicherer in der Medikamentenwahl und Dosierung sind .

Effektives Notfallmanagement
Komplikationen erfordern schnelles und kompetentes Handeln. Der Kurs vermittelt essentielle Fähigkeiten in HerzLungen-Wiederbelebung, Atemwegsmanagement und Notfallmedikation. Eine schnelle und kompetente Reaktionen auf Notfälle steigern die Überlebenschancen ihrer Patientinnen und Patienten.

Aktualisierung und Standards
Medizin ist ein sich ständig weiterentwickelndes Feld. Regelmäßige Fortbildungen in Sedierung und Notfallmanagement halten Sie mit den neuesten Forschungsergebnissen und evidenzbasierten Leitlinien auf dem Laufenden.

Verantwortung und Vertrauen
Ihre Patienten vertrauen Ihnen Ihre Gesundheit an. Durch fortlaufende Weiterbildung können Sie dieses Vertrauen rechtfertigen und Ihre berufliche Kompetenz stärken.

Dieser Kurs ist ein wichtiger Schritt, um Ihre Fähigkeiten zu vertiefen und die Sicherheit und Zufriedenheit der Patienten zu gewährleisten.

Herzliche Grüße, Jana Adler-Porzezinski
Geschäftsführung Bildungswerkstatt-Pflege

3 Tage Grundkurs Sedierung:

Sedierung und Notfallmanagement in der Endoskopie
für Endoskopiepflege- und -assistenzpersonal
Der Grundkurs erfolgt auf der Basis des Curriculums der DEGEA und der Grundlage der S3-Leitlinie der AWMF.

Inhaltliche Schwerpunkte

– Umsetztung der S3 leitlinie der AWMF
– Struktur- und Prozessqualität für eine sichere Sedierung
– Qualifikationsnotwendigkeiten für ärztliches und nichtärztliches Personal
– unumgängliche Arzttätigkeiten im Rahmen einer Sedierung
– Delegierbare Tätigkeiten an nichtärztliches Assistenzpersonal (speziell im Rahmen einer Propofol-Sedierung)
– Notfallmanagement
– Reagieren bei Störungen der Schutzreflexe und der Atmung
– Reanimationstraining an Megacodestationen
– Lernzielkontrolle (Multipe Choice)

Zielgruppe

Endoskopiepflege- und -assistenzpersonal, Arzthelferinnen und Arzthelfer bzw. medizinische Fachangestellte, die im
Rahmen von endoskopischen Eingriffen in die Analgosedierung eingebunden sind (max. 10 Teilnehmer pro Kurs)

Termine 2024

15.08 – 17.08.2024 Hannover Anmeldung  hier
05.09 – 07.09.2024 Meißen Anmeldung hier
19.09 – 21.09.2024 Rostock
25.10 – 27.10.2024 Hamburg
14.11 – 16.11.2024 Potsdam
15.11 – 17.11.2024 Leipzig Anmeldung hier
22.11 – 24.11.2024 Reinbek

(über die Tagungsstätte informieren wir Sie in der Kursbestätigung ca. 4 Wochen vor Kursbeginn in schriftlicher Form)

Die Kursgebühr entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Anmeldeformular

  • umsatzsteuerbefreit
  • inkl. Pausengetränke (Kaffee, Tee, Wasser, Saft)
  • inkl. Seminarunterlagen, Studienbrief und DEGEA Zertifikat mit den entsprechenden Fortbildungspunkten der Registrierung beruflich Pflegender
Sedierungskurs

1 Tag Refresher Sedierung:

Sedierung und Notfallmanagement in der Endoskopie
für Endoskopiepflege- und – assistenzpersonal
Der Refresher erfolgt auf der Basis des Curriculums der DEGEA und der Grundlage der S3-Leitlinie der AWMF.

Inhaltliche Schwerpunkte

– Update zur Strukturqualität und periendoskopieschen Pflege, Verfahren der Analogsedierung
– Notfallmanagement und Reanimationstraining an Megacodestationen
– Lernzielkontrolle (Multipe Choice)

Zielgruppe

Endoskopiepflege- und -assistenzpersonal, Arzthelferinnen und Arzthelfer bzw. medizinische Fachangestellte, die im
Rahmen von endoskopischen Eingriffen in die Analgosedierung eingebunden sind (max. 10 Teilnehmer)

Termine 2024

21.09.2024 Rostock
28.09.2024 Potsdam
09.11.2024 Itzehoe

(über die Tagungsstätte informieren wir Sie in der Kursbestätigung ca. 4 Wochen vor Kursbeginn in schriftlicher Form)

Die Kursgebühr entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Anmeldeformular

  • umsatzsteuerbefreit
  • inkl. Pausengetränke (Kaffee, Tee, Wasser, Saft)
  • inkl. Seminarunterlagen, Studienbrief und DEGEA Zertifikat mit den entsprechenden Fortbildungspunkten der Registrierung beruflich Pflegender
Sedierungskurs

Inhouse Fortbildung
in den Räumlichkeiten Ihrer Arztpraxis bzw. Funktionsabteilungen

Der tägliche Betrieb in der Arztpraxis ist routiniert, jeder Handgriff sitzt und der professionelle Umgang mit den Patienten ist alltäglich.
Aber wie in jedem anderen Betrieb gibt es auch Unsicherheiten, wie mit einem medizinischen Notfall umzugehen ist.
Besonders, wenn die Patienten im Rahmen von Routine Eingriffen plötzlich einen HerzKreislauf-Stillstand erleiden, zählt jede Sekunde
und jeder Handgriff muss perfekt sitzen. Hier sind Teamwork und ein gutes Praxis-Notfallmanagement gefragt.

Die Patientenversorgung in Funktionsabteilungen stellt das Personal immer mehr vor Herausforderungen. Medizinisch kritische Situationen sind sicher und professionell zu meistern, um den Patienten sicher durch Untersuchungen zu begleiten. Da ist ein erweitertes Wissen unabdingbar, um folgerichtig handlungsfähig zu sein.

Ziel dieser Fortbildung ist es, den Mitarbeitern einen Überblick über die anästhesiologische Versorgung von Patienten zu geben. Die Patientensicherheit steht an erster Stellen und ist durch Professionalität im praktischen Handeln gewährleistet.

Darüber hinaus gilt diese Fortbildung auch als Refresher für anästhesiologisches Pflegepersonal.

Zielgruppe

  • Pflegerische Mitarbeiter/Innen in Funktionsabteilungen (Endoskopie, Funktionsdiagnostik, Herzkatheterlabor…)
  • Pflegerische Mitarbeiter in der Anästhesie
  • Pflegerische Mitarbeiter in Überwachungseinheiten (Aufwachraum, Intermediate Care…)

Inhalte 1.Tag

  • Einführung in die Anästhesie, Definition und Historie
  • Der Patient im periopoerativen Prozess aus anästhesiologischer Sicht
  • Prämedikation
  • Präoperative Pflegevisite
  • Monitoring und Patientenbeobachtung
  • Verschiedene Narkoseformen
  • Narkosegeräte und Zubehör
  • Vorbereitung des Arbeitsplatzes
  • Atemwegsmanagement
  • Die schwierige Anästhesieeinleitung

Inhalte 2.Tag

  • Pharmakologie
    • Narkosemedikamente und Infusionstherapie
    • Notfallmedikamente (Herzwirksame Medikamente)
  • Postoperative Patientenüberwachung
  • Aufwachraum
  • Schmerzerfassung und -therapie
  • Notfallsituationen aus anästhesiologischer Sicht
  • Postoperative Komplikationen
  • Dokumentation

Themenspeicher

Regionalanästhesieverfahren
Spezielle Anästhesie

Termine 2024

TERMINE folgen

Kosten

289,00 € pro Teilnehmer

  • Pausengetränke (Kaffee, Tee, Wasser, Saft)
  • Seminarunterlagen, Studienbrief und Teilnahmebescheinigung mit den entsprechenden Fortbildungspunkten der Registrierung beruflich Pflegender
  • 19% Mwst.